Die gesetzlichen Zusatzinformationen
der ReKru GmbH


Identität des Vertragspartners
Der Vertrag kommt mit der ReKru GmbH zustande, soweit nicht ausdrücklich anders angegeben.

Anschrift:
Betznauer Str. 28
88079 Kressbronn
Geschäftsführer:
Sandra Schlag, Volker Schlag

Registergericht:
AG Tettnang HRB-1596
Umsatzsteueridentifikationsnummer:
DE 194496228

Bei etwaigen Beanstandungen können Sie sich mit uns in Verbindung setzen:
E-Mail:
 info@seegusto.de oder telefonisch unter der Tel. Nr. (0 75 43) 77 44
von Mo. - Fr. 08:30 - 12:00 und von 14:00 - 17:30, Mittwochnachmittag geschlossen, oder schriftlich an
ReKru GmbH, Postfach 91 39, 88075 Kressbronn.

Zustandekommen des Vertrages
Vor dem Absenden Ihrer Bestellung erhalten Sie im Bestellschritt 4 "Prüfen & Bestellen" die Möglichkeit, sämtliche Angaben, insbesondere Name, Anschrift, Zahlungsart und bestellte Artikel nochmals zu überprüfen und ggf. zu ändern. Wenn Sie den Online Bestellprozess unter Einfügen der dort verlangten Angaben durchlaufen haben und im Bestellschritt 4 den Button "Bestellung absenden" anklicken, geben Sie ein verbindliches Angebot bei der ReKru GmbH ab.

Ein verbindlicher Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihr Angebot (Bestellung) durch eine Annahmeerklärung oder
durch Auslieferung der Ware annehmen. Der Kunde ist längstens an seine Bestellung für die Dauer von 14 Tagen gebunden. Beachten Sie, dass die Auslieferung bei der Zahlungsart "Vorauskasse",  erst nach Gutbuchung der vollständigen Summe auf unserem Konto erfolgt. Die elektronische Bestelleingangsbestätigung stellt noch keine Vertragsannahme dar, sondern dient lediglich der Benachrichtigung des Kunden über den tatsächlichen Zugang der Bestellung.

Der Vertrag kommt in deutscher Sprache zustande.

Speicherung des Vertragtextes
Neben den in den AGB enthaltenen allgemeinen Vertragsbestimmungen werden Ihre Bestelldaten bei uns gespeichert. Wenn Sie diese in gedruckter Form wünschen, können Sie die "Bestellbestätigung", die nachdem Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben, auf Ihrem Bildschirm erscheint, ausdrucken oder mit Hilfe Ihres Browsers speichern. Wenn Sie uns Ihre E-Mail Adresse mitgeteilt haben, erhalten Sie zusätzlich alle wichtigen Daten Ihrer Bestellung in Form einer Bestelleingangs-
bestätigung per E-Mail. Diese Daten sowie die AGB können Sie leicht ausdrucken bzw. mit Ihrem E-Mail-Programm abspeichern.


Nachstehend erhalten Sie die gesetzlich vorgeschriebene Belehrung über die Voraussetzungen und Folgen des Widerrufsrechts für Verbraucher:
Belehrung über das Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsrecht
Wenn Sie zu privaten Zwecken als Verbraucher bestellen, sind Sie an Ihre auf den Abschluss des Vertrags gerichtete Willenserklärung nicht mehr gebunden, wenn Sie diese fristgerecht widerrufen haben.

Ausübung des Widerrufs
Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache innerhalb von 2 Wochen gegenüber dem Unternehmer zu erklären; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

ReKru GmbH, Betznauer Str. 28,
D-88079 Kressbronn; Fax: 07543 - 51 35; E-Mail: info@seegusto.de


Lauf der Widerrufsfrist
Der Lauf der Widerrufsfrist ist von vielen Voraussetzungen abhängig. Der Unternehmer muss dem Verbraucher bei elektronischen Bestellungen im Internet Vorkehrungen zur Hilfe bei der Erkennung von Eingabefehlern und Hinweise hierzu sowie unter anderem wesentliche Informationen zum Vertragsschluss und Inhalt, zur Vertragssprache und zur Speicherung des Vertragstextes zur Verfügung stellen.Zudem muss er wesentliche Informationen zum Angebot und zum Vertrag noch einmal in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) mitteilen, damit die Frist in Gang gesetzt werden kann.


Der Lauf der Widerrufsfrist beginnt keinesfalls, bevor der Verbraucher die Mitteilung der Widerrufsbelehrung noch einmal in Textform erhalten hat. Bei Warenlieferungen beginnt die Frist zudem nicht vor dem Tag des Eingangs der Ware beim Empfänger.

Berechnung des Fristbeginns
Fristbeginn ist der erste Tag nach Ablauf des Tages, an dem die letzte Voraussetzung erfüllt wurde. Ist der Fristbeginn streitig, so trifft die Beweislast den Unternehmer.


Widerrufsfolgen
Rückgewähr
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Waren werden bei Ihnen auf unsere Kosten und Gefahr abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung der Widerrufserklärung erfüllen.


Sie haben jedoch die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

Paketversandfähige sowie nicht paketversandfähige Waren werden bei Ihnen ab einem Bestellwert von 40 Euro auf unsere Kosten und Gefahr zu normalen Geschäftszeiten abgeholt. Der Abholtag wird Ihnen schriftlich per E-Mail oder telefonisch mitgeteilt. Bitte beachten Sie, dass unfrei zurückgesandte Waren ohne vorherige Absprache und schriftlicher Bestätigung unsererseits nicht angenommen werden können, und die dadurch entstandenen Mehrkosten zu Ihren Lasten gehen.

Wertersatzpflicht und Hinweis zur Vermeidung
Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, sind wir unter bestimmten Voraussetzungen berechtigt, Wertersatz zu verlangen.


Eine Voraussetzung für eine Wertersatzpflicht zu einer durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandenen Verschlechterung ist die Mitteilung der Belehrung über eine mögliche Wertersatzverpflichtung und eine Möglichkeit, sie zu vermeiden, zusätzlich in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) bei Vertragsschluss. Eine Wertersatzpflicht besteht unter anderem nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was den Verkaufswert der Ware beeinträchtigt.

Nichtbestehen des Widerrufsrechts
Es gelten gesetzliche Ausnahmen vom Widerrufsrecht (§ 312d Abs. 4 BGB), wobei wir uns vorbehalten, uns Ihnen gegenüber auf folgende Regelungen zu berufen:

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Gleiches gilt für Waren, die auf Grund ihrer
Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

Bei Fragen zu Ihrem Widerrufsrecht, wenden Sie sich bitte schriftlich an:

ReKru GmbH
Postfach 91 39
88075 Kressbronn

E-Mail: info@seegusto.de
telefonisch unter: (0 75 43) 77 44


ReKru GmbH
Stand: April 2014

 

 

 



Zurück